Udos Deutschlandtour 2015

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

     
     
     
 

Verabschiedung auf dem Prinzipalmarkt in Münster

 
     
     
     
     


Meine diesjährige längere Fahrradtour hatte ich ja schon einmal angesprochen, - die Fünfte -, ist also ein kleines Jubiläum - da auf weit größere Zahlen zu setzen, wäre wohl vermessen.

Da es schon seit langem mein Wunsch war, einmal längs und einmal quer durchs Land zu fahren, ist es nun in diesem Jahr endlich soweit. Von Mittenwald bis Flensburg soll mein Rad rollen, möglichst den Flussläufen Isar, Altmühl, Tauber, Sinn, Fulda, Weser folgend, dann querbeet.

Und weil das Radeln in meinem "Jubiläumsjahr" nicht nur mich erfreuen soll, habe ich mir gedacht, meine Freude mit anderen zu teilen.
Die „Kinderneurologie-Hilfe" ist mir schon seit Längerem bekannt. Aus Anlass eines schweren Fahrrad-Unfalles vor einem Jahr im Bekanntenkreis (Folge: seither Koma-Patientin) habe ich mir die Neurologie als Partner ausgesucht; auch mit Blick auf unsere Enkel, die schon da sind, schon angekündigt sind und vielleicht noch folgen werden.

„Die Kinderneurologie-Hilfe e.V. in Münster".

Sie ist ein Netzwerk für Kinder und Jugendliche nach erworbenen Hirnschädigungen, z. B.: für deren Rehabilitation und Wiedereingliederung in das tägliche Umfeld. Auch Vorsorge wird betrieben, speziell wird das Tragen von Fahrradhelmen propagiert.
Diese Organisation feiert 2015 ein besonderes Jubiläum: - 30 Jahre -.
So wurde meine Anregung, sie, die Kinderneurologie-Hilfe, auf meine Reise "mitzunehmen", gern aufgenommen.

Der Verein legt sich außerdem über eigene Kontakte, u.a. bei Firmen und der örtlichen Presse, werbemäßig kräftig ins Zeug. Ich selbst verteile auch fleißig unseren Flyer, der noch einige Zusatzinformationen liefert, in der Nachbarschaft und an Bekannte nah und fern.

Die Einwerbung von Spenden hier am Ort läuft also seit einigen Tagen, und, wie heißt es so schön auf dem beigefügten Flyer: jeder Cent/€ zählt.
(Eine Bankverbindung steht dort ebenfalls.)

Ich wünsche mir für meine Tour gutes Wetter, wenig Gegenwind, Sturm und Regen. Dann sollte eigentlich alles nach meinen Vorstellungen ablaufen können.
Über ideelle Begleitung auf meiner Reise freue ich mich, aber noch mehr über viele positive Signale für die Kinderneurologie-Hilfe.

Ich grüße alle ganz herzlich

Udo


 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü